Suche

FAQ Erweiterungsfächer Ethik und Philosophie/Ethik


Ausführliche Informationen zum Studium finden Sie auf den folgenden Seiten:

1) Allgemeine rechtliche und inhaltliche Hinweise: Leitfaden für alle Studiengänge (LPO I 2008: 1.16 / 1.17, LPO I 2002: 2.14 / 2.15)

2) Hinweise zur Vorbereitung der mündlichen Prüfungen und Studienplan

3) Universitätsübergreifendes Projekt Bayerisches Ethikstudium

 

FAQ - Die häufigsten Fragen

 

- Kann ich mich zwischen der LPO von 2002 und der von 2008 entscheiden?

Falls Sie nach der LPO von 2002 studiert haben, können Sie sich noch für das Prüfungsverfahren nach dieser LPO entscheiden, sofern Sie die Prüfung bis spätestens 2016 ablegen.

 

- Muss ich für das Erweiterungsstudium immatrikuliert sein?

Zumindest in dem Semester, in dem Prüfungen absolviert oder Veranstaltungen belegt werden, sollten Sie immatrikuliert sein. Auch die Materialien im Digicampus sind ohne eine Immatrikulation (Gasthörerstatus genügt) nicht einsehbar.
Ein Veranstaltungsbesuch wird zur Vorbereitung der Prüfungen und auch der späteren Lehrtätigkeit empfohlen. Allerdings benötigen Sie momentan keine Credits oder sonstigen Leistungsnachweise in Veranstaltungen.

 

- Wie komme ich an die Materialien zum Selbststudium?

Es besteht eine ständige Arbeitsgruppe im Digicampus, wo Materialien, Skripten usw. liegen. Siehe zum Selbststudium außerdem die Hinweise zu den mündlichen Prüfungen.

 

- Wer nimmt die Prüfungen ab?


Die mündlichen Prüfungen (ULN) werden derzeit schwerpunktmäßig von Prof. Christian Schröer abgenommen. Für den ersten Prüfungsteil zur Philosophiegeschichte/Theoret. Für Philosophie kann außerdem stattdessen auch Prof. Voigt als Prüfer gewählt werden. Die jeweils nächsten Prüfungstermine werden online veröffentlicht.
Bitte reichen Sie beim jeweiligen Prüfer frühzeitig einen Vorschlag mit Prüfungsthemen ein (beachten Sie zur Themenwahl die Hinweise zu den mündlichen Prüfungen).


Mit den schriftlichen Staatsexamensprüfungen (Klausuren) ist der Lehrstuhl nicht befasst - bitte informieren Sie sich über diese beim Prüfungsamt. Auf den Seiten der LMU München sind ältere Klausuren einzusehen.

 

- Welche Kurse sollten auch bei überwiegendem Selbststudium besucht werden?

Sie können die Prüfungsthemen mit Veranstaltungen aus dem gesamten Seminar- und Vorlesungsangebot vertiefen. Die im Digicampus angegebenen EF Ethik/Philosophie-Signaturen dienen nur als Empfehlungen.

Siehe dort aber besonders die Rubrik E. Lehramt, wo Sie
a) Veranstaltungen der Fachdidaktik, sowie
b) Prüfungsvorbereitungskurse von PD Dr. Manfred Negele finden, die meist als Blockseminar konzipiert sind und Gelegenheit bieten, den Stoff systematisch zu besprechen.

 

Welche Vorlesungen/Seminare sollte ich besuchen, wenn ich die Möglichkeit zum Präsenzstudium habe, also noch nicht im Berufsleben stehe?

Ansonsten gehen Sie bei der Veranstaltungswahl nach folgenden Kriterien vor:

1) Welche Veranstaltung dient zur Vertiefung meiner ULN-Schwerpunkte?

2) Welche Veranstaltung könnte für das Staatsexamen hilfreich sein? Siehe hierzu vor allem ältere Klausuren. Für den Bereich angewandte Ethik sind uneingeschränkt die Vorlesungen von Prof. Arntz zu empfehlen.

3) Welche Veranstaltung dient dem Überblick über die Philosophiegeschichte oder über systematische Fächer?
Einen breiten Überblick über Ihr Fach zu erhalten ist wichtig für ULN, Staatsexamen und natürlich für den späteren Unterricht. Als Hauptkriterium sollten Sie sich überlegen, was Sie an der Uni für Ihre fachliche Kompetenz als Ethik/Philosophielehrer/in "mitnehmen" können - denn diese Chance haben Sie später nicht mehr.